Berufs-/Studienorientierung

Neues Übergangssystem
Schule - Beruf

Logo

 

Alle 53 Gebietskörperschaften in Nordrhein-Westfalen richten in einem gestuften Prozess eine "Kommunale Koordinierung" ein und beginnen schrittweise ab dem Jahr 2012 mit der Umsetzung der systematischen Berufs- und Studienorientierung.

Zweite Welle:
Zum Schuljahr 2013/14 nehmen weitere 24 Kommunen an der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" teil.

  • Berufswahlpass-NRW
    Ab dem Schuljahr 2013/14 wird es eine NRW-Variante des Berufswahlpasses geben, die auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler abgestimmt ist und den aktuellen Prozess der Berufs- und Studienorientierung entsprechend der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" berücksichtigt.